SUCHE:
LOCAL TIME AT...
 
SMELL-WELL System Drucken

 

Zur Stabilisierung von Alt-Deponien vor einem Aushub

Bevor eine alte Deponie abgegraben werden kann (z.B. Deponierückbau, Sanierung oder Reparatur von Sickerwasserleitungen) ist eine Behandlung des Deponieinhaltes durchzuführen. Hier kommt das patentierte SMELL-WELL-System zum Einsatz.


Damit wird:

  • der Deponieinhalt von anaerobem auf aerobes Milieu umgestellt 
  • die Geruchsbildung beim Abgraben verhindert
  • der Wasserhaushalt reguliert und vermindert
  • Methan, das durch die Deponieoberfläche in die Atmosphäre gelangt, reduziert.

Zum Einsatz bei der Abfallzwischenlagerung

In größeren, aber auch kleineren Gemeinden und Kommunen passiert es immer wieder, dass Abfälle zwischengelagert werden müssen. Durch den kurzfristigen Einsatz des SMELL-WELL-Systems wird die mit der Zwischen- oder Umlagerung des Abfalls einhergehende Geruchsbelästigung unterbunden.

 

So wie im Grossen, verhindert auch im Kleinen das SMELL-WELL-System die Entstehung unangenehmer Gerüche durch das Einbringen von warmer, sauerstoffgesättigter und mit Rottebakterien angereicherter Luft in den Abfall.

 

SMELL-WELL-System - Ein Wechselspiel von "Absaugen" und "Einblasen"

Durch das Zuführen von warmer, feuchter, sauerstoff- und bakteriengesättigter Luft stellt sich das Mikroklima im Deponiekörper bereits nach ein bis fünf Tagen um.

 

Mit der Umwandlung des anaeroben in ein aerobes Klima innerhalb des Deponiekörpers verschwinden lästige Geruchsemissionen. Biofilter desodorieren die abgesaugten Gase und reduzieren den Schadstoffgehalt.

 

Das SMELL-WELL-System ist der entscheidende Punkt bei Deponierückbau und –sanierung!
Das SMELL-WELL-System trägt zur Verringerung der Treibhausgase bei!

 
   
The IuT Group - Copyright
Impressum IuT Group Login Admin Sitemap